Zugriffe: 45

Oberliga D - HAGE2

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 29.11.2018Zurück
 

6:2-Auswärtserfolg in Langschlag

News >>

Am Montag stand die Auswärtspartie gegen Langschlag am Programm (herzlichen Dank an die Langschlager Truppe für's Verschieben).
Bei schlechtem Wetter (dauernder Schneefall) erreichten wir mit ein wenig Verspätung den Spielort.

Erstmals auf Hagenbrunner Seite dabei war Neuzugang Tomas Zubek, der sich schön langsam von seiner langwierigen Rückenverletzung erholt.
Er musste auch gleich als Erster an die Platte und verlor leider gegen Johannes Hahn mit 1:3. Man merkte die fehlende Spielpraxis und auch, dass er mit den dortigen Verhältnissen (langsame Tische und DONIC *** Bälle in blau) schwer zurecht kam.
Danach kämpfte Robert Reisenhofer gegen einen stark aufspielenden Emanuel Becherer. Emanuel führte bereits mit 2:0-Sätzen und hatte im 3. Satz beim Spielstand von 10:8 und 13:12 bereits Matchbälle, doch Robert konnte alle abwehren. Im 4. Satz ging es ähnlich knapp zu, Robert schaffte aber mit 11:8 den Satzausgleich. Im entscheidenden 5. Satz war dann der Bann gebrochen und der Hagenbrunner gewann mit 11:4 und stellte somit auf 1:1 in dieser Partie.
im 3. Spiel des Tages hatte Helmut Jäger mit Andreas Steininger anfangs ein wenig Probleme, siegte aber schlussendlich klar mit 3:0.

Das Doppel war wie immer eine Bank für die Hagenbrunner Paarung Helmut Jäger/Robert Reisenhofer (gegen Emanuel Becherer und Johannes Hahn), das 3:0 sorgte für die 2:1-Zwischenführung.

Tomas Zubek war dann gegen Emanuel Becherer ohne jede Chance, 4:11, 6:11 und 4:11 zeigen die Überlegenheit des Langschlagers.
Johannes Hahn gelangen dann gegen Helmut Jäger einige wirklich schöne Punkte und der Hagenbrunner musste mehr kämpfen, als ihm lieb war. Beim Spielstand von 1:1 in Sätzen musste Helmut zwei Satzbälle abwehren, gewann dann aber auch noch Satz 4 und stellte wieder den Zweipunkteabstand her (4:2).
Nachdem Robert Reisenhofer gegen Andreas Steininger ebenfalls mit 3:1 die Oberhand behielt, waren die Weichen bereits auf Sieg gestellt.

In der letzten Partie des Abends hatte Helmut Jäger mit Emanuel Becherer wenig Schwierigkeiten und gewann mit 3:0.

Somit hatten wir den 6:2-Erfolg in der Tasche und halten nun bei 7 Siegen in ebenso vielen Spielen!
So darf es ruhig weitergehen!

Zurück

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen